Wigandt, M.
Tribunal Confessariorum et ordinadorum … compendiatum, sive epitome ejusdem theologiae moralis, in qua usitatiores materiae tractantur … cum indicibus … compilatore Ludovico Fliegen

45,60 

ADB vergleiche 42, 458 ,- Martin Wigandt (ca. 1680 – 1708) aus Paderborn war Prof. der Philosophie, später Doktor der Theologie in Wien. “Sein bekanntestes Werk.. von streng thomistischer und antiprobalistischer Haltung. Das Werk erfreute sich einst, namentlich im Dominikanerorden, eines großen Ansehens.” Zeitgenössische Anmerkungen auf den Vorsätzen StaT, etw. fleckig.
Sprache: la

1 vorrätig

Artikelnummer: 9464 Kategorie:

Beschreibung

Coloniae Agrippinae (Köln) Ottonis Josephi Steinhaus, Editio Secunda (ad ipso Compilatore ceorrecta et aucta). 1723.

(24) 454 S. (28) 87 S. (Index) Gr.-8° Leder der Zeit (an den Kanten berieben)

ADB vergleiche 42, 458 ,- Martin Wigandt (ca. 1680 – 1708) aus Paderborn war Prof. der Philosophie, später Doktor der Theologie in Wien. “Sein bekanntestes Werk.. von streng thomistischer und antiprobalistischer Haltung. Das Werk erfreute sich einst, namentlich im Dominikanerorden, eines großen Ansehens.” Zeitgenössische Anmerkungen auf den Vorsätzen StaT, etw. fleckig.

48,00 EUR