Pragamatische Geschichte der so berufenen Bulle In Coena Domini und ihren fürchterlichen Folgen für den Staat und die Kirche, zur Beurtheilung aller Streitigkeiten unseres Jahrhunderts mit dem römischen Hofes.
(Le Bret, J.F.).

300,00 

Erste Ausgabe,- Holz.- Boh. II, 7027; Schulte III72, 153, 1; ADB XVIII, 100,- Eine der schärfsten Schriften gegen die bis 1770 an jedem Gründonnerstag von den Päpsten verkündete Abendmahlsbulle, die in weltlichen und krichlichen Kreisen immer umstritten war. Sie enthält bestimmte, dem Papast reservierte Generalexkommunikationen und sollte der Erhaltung der Reinheit des Glaubens und der Einheit der Kirche dienen. Sehr wohlerhaltener und dekorativer Band, nur vereinzelt etwas gebräunt.

1 vorrätig

Artikelnummer: 25540 Kategorie:

Beschreibung

o.O. [Ulm] o.V., Vier Theile in einem Band. 1769.

5 Bll., 180 S.; 1 Bl. 196 S., 1 Bl; 1 Bll., 182 S.; 2 Bll., 232 S., 6 Bll. 4° Marmorierter Ganzlederband mit zwei farbigen goldgeprägten Titelrückenschildern.

Erste Ausgabe,- Holz.- Boh. II, 7027; Schulte III72, 153, 1; ADB XVIII, 100,- Eine der schärfsten Schriften gegen die bis 1770 an jedem Gründonnerstag von den Päpsten verkündete Abendmahlsbulle, die in weltlichen und krichlichen Kreisen immer umstritten war. Sie enthält bestimmte, dem Papast reservierte Generalexkommunikationen und sollte der Erhaltung der Reinheit des Glaubens und der Einheit der Kirche dienen. Sehr wohlerhaltener und dekorativer Band, nur vereinzelt etwas gebräunt.

14: 2:

300,00 EUR

Sprache: de